Bouleanlage

LANDKREIS_HATTEN_1_92dec418-84ba-4229-a827-5291924c313f--375x337.jpg

LANDKREIS_HATTEN_1_92dec418-84ba-4229-a827-5291924c313f--375x337.jpg

 

Benno Schulte und Erhardt Rabe probierten die Boule-Anlage aus. Egon Braun, Martin Gertje, Reiner Otte und Thorsten Arians schauten dabei zu.
Bild: Nikola Nording
Kirchhatten Eine ruhige Kugel schieben – das wollten die Mitglieder der ersten Boule-Spielgruppe in Kirchhatten. Doch da das mit der Ruhe bekanntlich so eine Sache ist, überlegte sich die kleine Männergruppe, wie man das auch wirklich in die Tat setzen kann.
Benno Schulte, Erhard Rabe, Egon Braun, Martin Gertje und Reiner Otte kamen dann zu dem Schluss: Warum nicht die Boule-Anlage auf dem Gelände des Freizeitzentrums in Kirchhatten wieder ein bisschen herrichten und dort um die Wette Kugeln schieben? Die Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins Kirchhatten legten mit der Reinigung der Boule-Fläche los: „Es war alles mit Moos bedeckt, das musste zunächst entfernt werden“, erklärt Erhard Rabe.
Damit aber nicht genug. Sonst war es in Kirchhatten nämlich nur möglich, dass ein Paar spielen kann. Mit Holzlatten haben die Männer nun vier Spielbereiche abgeteilt. „Nicht ganz regelkonform“, gibt Rabe zu. Doch darum geht es den Hobbyspielern auch gar nicht. „Wir wollen einfach nur ein bisschen Spaß haben, ohne großen sportlichen Ehrgeiz“, erklärt Benno Schulte. Die bereits vorhandene Bahn war ein Glücksfall für die Gruppe. So gibt es durch das Freibad einen großen Parkplatz und Sanitäranlagen direkt in der Nähe. Das Freizeitzentrum stellt zunächst auch die Boulekugeln.
Die Spieler treffen sich jeden Montagnachmittag um 15 Uhr an der Bouleanlage beim Minigolf-Platz am Freizeitzentrum. Weitere Informationen können unter Telefon  04482/8973 erfragt werden.

Text{Bild  NWZ