Ruhebänke

IMG_1660--600x336.jpg

IMG_1660--600x336.jpg

Sitzprobe: Marina Franz (vorn), dahinter Horst Lüschen, Benno Schulte und Erhardt Rabe (von links)

Kirchhatten Im staatlich anerkannten Erholungsort Kirchhatten gibt es jetzt weitere neue Ruhebänke. Diese Mitteilung gab der Vorsitzende Erhardt Rabe bekannt.
Vorstandsmitglieder, insbesondere Benno Schulte, haben in den letzten Wochen insgesamt zehn neue Ruhebänke im Ort aufgestellt. Sie stehen an besonderen Plätzen entlang der Gemeindewege und Grünflächen, oft mit schönen Sichtbeziehungen in die freie Landschaft. Die an den verschiedenen Standorten bereits vorhandenen maroden Bänke wurden abgebaut und entsorgt. Anschließend wurden noch sieben alte Ruhebänke gereinigt und mit einem neuen Anstrich versehen. Insgesamt inspizierten die Ehrenamtlichen 40 Bänke. Der Bauhof der Gemeinde Hatten stellte Werkzeug für das Reparieren der Sitzgelegenheiten zur Verfügung.
Nach der Aktion können Spaziergänger, Wanderer aber auch Radfahrer wieder eine Ruhepause bei den gepflegten Bankanlagen einlegen.
Bei der weiteren Aufarbeitung alter Bänke und Papierkörbe hat die Lupo-Werkstatt ihre handwerkliche Hilfe grundsätzlich zugesagt. „Über diese Form der Zusammenarbeit freuen wir uns natürlich sehr“, sagt Erhardt Rabe.
Die Kosten der neuen Ruhebänke – immerhin 320 Euro pro Exemplar – teilen sich Gemeinde und Heimat-und Verkehrsverein. Erhardt Rabe betont die Notwendigkeit der Maßnahme: „Der schlechte Zustand der Sitzgelegenheiten war uns ein Dorn im Auge“, sagt er.

Text/Bild NWZ